Herzlich willkommen
NL-Top_1

Das ewige Wort Gottes

"Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens" | Hebr 4,12

Jesus Christus

ist selbst das Wort Gottes.

hast Du das Gefühl, dass manchmal irgendwie alles sinnlos ist? Ja, dass das Leben eigentlich keinen Sinn ergibt?

Hast Du den Eindruck, dass gerade Dein Leben keinerlei Bedeutung für Irgendjemanden hat? Meinst Du, Du hättest Dein Leben in eine ganz falsche Richtung gebracht und bist manches mal frustriert, verzweifelt und enttäuscht?

Dann wird Dir dieses Wort aus der Heiligen Schrift ganz bestimmt einen neuen Blickwinkel verschaffen.

Setze Dich hin, schließe Deine Augen und denk' ganz einfach daran, was Dir Gott - in Seiner Güte und Gnade - geschenkt hat.

Die größten vorstellbaren Verheißungen

Nämlich die größten und kostbarsten überhaupt nur vorstellbaren Zusagen: 2 Petr 1,3-11 "In seiner göttlichen Macht hat Jesus uns alles geschenkt, was zu einem Leben in der Ehrfurcht vor ihm nötig ist.

Wir haben es dadurch bekommen, dass wir ihn kennen gelernt haben – ihn, der uns in seiner wunderbaren Güte zum Glauben gerufen hat.
In seiner Güte hat er uns auch die größten und kostbarsten Zusagen gegeben.

Gestützt auf sie, könnt ihr dem Verderben entfliehen, dem diese Welt aufgrund ihrer Begierden ausgeliefert ist, und könnt Anteil an seiner göttlichen Natur bekommen.

Darum setzt alles daran, dass zu eurem Glauben Charakterfestigkeit hinzukommt und zur Charakterfestigkeit ´geistliche` Erkenntnis, zur Erkenntnis Selbstbeherrschung, zur Selbstbeherrschung Standhaftigkeit, zur Standhaftigkeit Ehrfurcht vor Gott, zur Ehrfurcht vor Gott Liebe zu den Glaubensgeschwistern und darüber hinaus Liebe ´zu allen Menschen`.

Denn wenn das alles bei euch vorhanden ist und ständig zunimmt, wird euer Glaube nicht untätig und nicht unfruchtbar bleiben, und ihr werdet Jesus Christus, unseren Herrn, immer besser kennen lernen .

Doch wer das alles nicht hat, der ist so kurzsichtig, dass er wie ein Blinder ´im Dunkeln umhertappt`. Ein solcher Mensch hat vergessen, dass er vom Schmutz seiner früheren Sünden gereinigt wurde.
Deshalb, liebe Geschwister, setzt erst recht alles daran, eure Berufung und Erwählung ´durch ein entsprechendes Leben` zu bestätigen.

Wenn ihr das tut, werdet ihr vor jedem Fehltritt bewahrt bleiben , und der Zugang zum ewigen Reich unseres Herrn und Retters Jesus Christus wird euch weit offen stehen."

Was für ein Wort?

Aber es geht noch weiter:
Titus 2,13-15 "Seine Gnade führt auch dazu, dass wir voll Sehnsucht auf die Erfüllung der Hoffnung warten, die unser höchstes Glück bedeutet: das Erscheinen unseres großen Gottes und Retters Jesus Christus in seiner ganzen Herrlichkeit.

Er ist es ja, der sich selbst für uns hingegeben hat, um uns von einem Leben der Auflehnung gegen Gottes Ordnungen loszukaufen und von aller Schuld zu reinigen und uns auf diese Weise zu seinem Volk zu machen, zu einem Volk, das ihm allein gehört und das sich voll Eifer bemüht, Gutes zu tun .

Das sind die Dinge, die du lehren sollst. Ermahne und weise zurecht, ´wo es nötig ist`. Tu es mit allem Nachdruck! Niemand hat das Recht, dich geringschätzig zu behandeln."

siehst Du es, dass wir voll Sehnsucht auf die Erfüllung der Hoffnung warten, die unser höchstes Glück bedeutet?

Aber dazu ist Glaube nötig. Volles Vertrauen auf die Zusagen Gottes in Seinem Wort. Wenn Du das erkennst und dem Wort Gottes glaubst, dann wirst Du neue Hoffnung für Dich und Dein Leben schöpfen und Liebe zu Gott und Seinem Wort entwickeln.

Zwei elementare Kräfte

Es gibt zwei elementare Kräfte in diesem Universum: Angst und Glaube.
  • Angst bringt zustande, was wir befürchten,
  • Glaube bringt zustande, was wir hoffen.
Was ist Deine Hoffnung? Die Zusagen Gottes oder Deine aktuelle Situation? Oder die Irrlehren der falschen Propheten?

Irrtümer und Verführung

Die wahren Gläubigen weiß Gott zu bewahren vor den Irrtümern und Verführungen gerade in unserer Zeit. Weil so viele Menschen den Sinn ihres Lebens nicht mehr erkennen, sind sie sehr anfällig für die Hybris der falschen Propheten, die ihnen mystische Dinge vorgaukeln und Wunderkräfte und faszinierende "geistliche Wirkungen".

Klar, das ist aufregender als Buße und Umkehr zu Gott. Faszinierender, als sich zu heiligen und sich zu disziplinieren und sich mehr und mehr in das Ebenbild unseres Herr Jesus verwandeln zu lassen.

Wie? Durch die Gemeinschaft mit Gott im Gebet, durch Gemeinschaft mit Seinem Wort und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes und mit den Geschwistern in der Gemeinde.

Für unsere alte Natur, unser gefallenes Fleisch und unsere Selbstzentriertheit und Selbstverwirklichung sind die falschen Propheten und Verkündiger und ihre Botschaften viel attraktiver als die herausfordernden Worte Gottes.

Dazu lesen wir im Brief des Apostels Johannes, der unserem Herrn Jesus besonders nahe stand:
1 Joh 4,5-6 "Sie sind aus der Welt; darum reden sie von der Welt, und die Welt hört auf sie. Wir sind aus Gott. Wer Gott erkennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums."

Umorientierung

Wir lesen weiter:
1 Joh 2,15-16 "Habt nicht lieb die Welt , noch was in der Welt ist! Wenn jemand die Welt lieb hat, so ist die Liebe des Vaters nicht in ihm. Denn alles, was in der Welt ist, die Fleischeslust, die Augenlust und der Hochmut des Lebens, ist nicht von dem Vater, sondern von der Welt."

Lebensschule

Am Mittwoch, 4. Oktober ab 19:30 Uhr haben wir wieder unsere Lebensschule:
„Lerne zu leben | erreiche Großartiges in allen Lebensbereichen“
Ziel: Menschen in ihre von Gott vorgegebene Bestimmung führen.

bist Du dabei? Unser Herr Jesus ist dabei. Sei auch Du dabei und erreiche Großartiges aus der Perspektive Gottes. Die einzige Perspektive, die ewig ist.

Wir freuen uns auf Dich.

Amen.

RT_rund_330x300
AK_rund_330x300
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes, der uns Gemeinschaft untereinander und mit Gott schenkt, sei mit uns allen!

Reinhold Thalhofer und Adnan Krikor,

Knechte Jesu Christi nach dem Willen unseres himmlischen Vaters, in der Kraft des Heiligen Geistes.
Leben
MailPoet