Herzlich willkommen
NL-Top_1

Das ewige Wort Gottes

"Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens" | Hebr 4,12

Jesus Christus

ist selbst das Wort Gottes.

Der ewige Widerstand der "Alten Natur" des Menschen gegen das Wort Gottes

'Wir wollen die Wahrheit gar nicht hören', wehren sie ab. 'Prophezeit uns lieber, was uns gefällt. Lasst uns in schönen Trugbildern leben, täuscht uns ruhig. Biegt doch die Wahrheit ein wenig zurecht! Nur lasst uns endlich in Ruhe, verschont uns mit diesem heiligen Gott Israels.'
Jes 30,10-11
Widerstand

die Frage, der wir uns heute stellen wollen, lautet:
wie wird man errettet?

Wenn wir den Statistiken glauben wollen, so gibt es heute in unserer Zeit weltweit mehr als 2-Mrd. Christen. Dazu lesen wir in Wikipedia:
Die zahlreichen Konfessionen bzw. Kirchen innerhalb des Christentums lassen sich in vier Hauptgruppen zusammenfassen:
  1. die römisch-katholische Kirche,
  2. die orthodoxen Kirchen,
  3. die protestantischen und
  4. die anglikanischen Kirchen.
Mit rund 2,26 Milliarden Anhängern ist das Christentum vor dem Islam (rund 1,57 Milliarden) und dem Hinduismus (rund 900 Millionen) die am weitesten verbreitete Religion weltweit"

Nun ist die Frage, wer sich überhaupt Christ nennt und wie er es geworden ist? Die allermeisten glauben, deshalb Christen zu sein, weil sie als Baby christlicher Eltern von einem besonderen Priester mit Wasser besprengt wurden.

Andere wiederum glauben, sie seien Christen, weil sie "ja zu Jesus gesagt" und ihn "als Erlöser angenommen haben".

Wieder andere sind der Meinung, dass sie vor Gott bestehen können, weil sie "ordentliche Menschen" sind und nichts Böses getan haben.
Zusammengefasst erkennen wir in all diesen Aussagen, dass es die Entscheidung des Menschen ist, ob er Christ ist oder nicht!?! Bei der Baby-Taufe sind es die Eltern und bei den anderen sie selbst.

Aber was sagt Gott? Und wen interessiert das von den über 2-Mrd. "Namens-Christen" überhaupt?
Ps 14,3. "Alle sind abgewichen, sie sind alle verdorben; / da ist keiner, der Gutes tut, /auch nicht einer".
Röm 3,12. "Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer".

Um schließlich die Wahrheit herauszufinden ist es wichtig zu wissen, was Gott, der Schöpfer und Heiland dieser Welt, dazu sagt.

Dazu lesen wir zuallererst im 1 Korintherbrief:
1 Kor 1,1. "Paulus, berufener Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen, und Sosthenes, der Bruder,
2. an die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, den Geheiligten in Christus Jesus, den berufenen Heiligen, samt allen, die an jedem Ort den Namen unseres Herrn Jesus Christus anrufen, ihres und unseres ‹Herrn›.
3. Gnade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
4. Ich danke meinem Gott allezeit euretwegen für die Gnade Gottes, die euch gegeben ist in Christus Jesus:
5. In ihm seid ihr in allem reich gemacht worden, in allem Wort und aller Erkenntnis,
6. wie denn das Zeugnis des Christus unter euch gefestigt worden ist."

Hier sehen wir, dass Gott beruft und dass wir in Christus geheiligt sind. Ohne "in Christus" zu sein, sind wir nicht geheiligt. Es ist Gnade von Gott, berufen und in IHM - in Christus - zu sein.

Nun ist die Frage, wie kommen wir in Christus?

Dazu sagt uns das Wort Gottes etwas ganz und gar Eindeutiges:
1 Kor 12,12. "Denn wie der Leib einer ist und viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl viele, ein Leib sind: so auch der Christus.
13. Denn in einem Geist sind wir alle zu einem Leib getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt worden."

Also weder die Besprengung eines Babys, noch die Taufe mit dem Wasser als Erwachsener macht uns zu Christen, sondern nur die Taufe im Heiligen Geist in den Christus hinein, zu einem Leib! Dem Leib des Christus, in dem jeder von uns ein Glied ist und der Herr Jesus das Haupt.
Das Haupt ist im Himmel und wir, sein Leib, wir sind auf der Erde. Aber als "Herausgerufene". Und zwar herausgerufen aus einer Welt, die ganz und gar "Gottlos" lebt, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht hat.

Jetzt ist die Frage, wie bekommen wir den Heiligen Geist?

Bekommen wir den Heiligen Geist durch "Handauflegung" eines besonders gesalbten Apostels? Dazu müssen wir den Brief an die Galater lesen:
Gal 3,1. "O unverständige Galater! Wer hat euch bezaubert, denen Jesus Christus als gekreuzigt vor Augen gemalt wurde?
2. Nur dies will ich von euch wissen: Habt ihr den Geist aus Gesetzeswerken empfangen oder aus der Kunde des Glaubens? (...)
13. Christus hat uns losgekauft von dem Fluch des Gesetzes, indem er ein Fluch für uns geworden ist - denn es steht geschrieben: "Verflucht ist jeder, der am Holz hängt!
14. damit der Segen Abrahams in Christus Jesus zu den Nationen komme, damit wir die Verheißung des Geistes durch den Glauben empfingen."
Hier wird klar, dass wir den Heiligen Geist durch den Glauben empfangen, nicht durch Handauflegung! Und - wir erinnern uns- der Glaube ist ein Gnadengeschenk Gottes:
Eph 2,8. "Denn aus Gnade seid ihr errettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es".
Gal 3,26. "denn ihr alle seid Söhne Gottes durch den Glauben in Christus Jesus.
27. Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft worden seid, ihr habt Christus angezogen"

Es ist klar, wer den Geist Christi nicht hat, ist nicht gerettet!

Röm 8,9. "Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.
10. Ist aber Christus in euch, so ist der Leib zwar tot der Sünde wegen, der Geist aber Leben der Gerechtigkeit wegen.
11. Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christus Jesus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen wegen seines in euch wohnenden Geistes.
12. So sind wir nun, Brüder, nicht dem Fleisch Schuldner, um nach dem Fleisch zu leben;
13. denn wenn ihr nach dem Fleisch lebt, so werdet ihr sterben, wenn ihr aber durch den Geist die Handlungen des Leibes tötet, so werdet ihr leben."

Wir sind der Tempel des Heiligen Gottes, wir sind heilig, weil wir in Christus sind. Und nur das rettet uns!
1.Kor 3,16 "Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?"

AMEN!

Rahmen_RT
Rahmen_AK_final
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes, der uns Gemeinschaft untereinander und mit Gott schenkt, sei mit uns allen!

Reinhold Thalhofer und Adnan Krikor,

Knechte Jesu Christi nach dem Willen unseres himmlischen Vaters, in der Kraft des Heiligen Geistes.
Leben
MailPoet